• Team DKDE

HIRNLÄHMUNG NACH IMPFUNG

Aus dem Text:


Markus Würth ist geistig beeinträchtigt, weil er als Baby einen unheilbaren Impfschaden erlitt. An dem Säugling erprobte ein Arzt ein neues Vierfachsystem, doch es traten Komplikationen auf. „Schon bei der zweiten Impfung wollte ich eigentlich nicht mehr“, erzählte Mutter Carmen Würth einmal. Der Arzt habe sie überredet – mit fatalen Folgen. Der Bub bekam hohes Fieber, musste schwerkrank in eine Klinik gebracht werden. Dass das Serum eine Hirnlähmung verursacht hatte, erfuhren die Eltern erst viel später. „Von einem Impfschaden hat damals noch kein Mensch etwas gehört“, sagte Carmen Würth.


https://www.swp.de/politik/inland/entfuehrung-von-wuerth-sohn_-stunden-der-angst-19646805.html?fbclid=IwAR2vEmD1NZQzUPwpIg4m8zJp76wN8XKM8KFROlOJmlJziAoaxwJqZimkr6w




0 Ansichten
200px-Telegram_logo.svg.png
  • Facebook