• Team DKDE

ENZEPHALOPATHIE NACH MASERNIMPFUNG!!!

Aus der Studie:

"Akute Enzephalopathie, gefolgt von einer dauerhaften Hirnverletzung oder dem Tod im Zusammenhang mit weiter abgeschwächten Masernimpfstoffen


METHODEN: Die medizinischen Unterlagen von Kindern, die zwischen 1970 und 1993 die Einschlusskriterien für die erste Dosis dieser Impfstoffe erfüllten und innerhalb von 15 Tagen eine solche Enzephalopathie ohne festgestellten Grund entwickelten, wurden identifiziert und analysiert.

ERGEBNISSE: Insgesamt 48 Kinder im Alter von 10 bis 49 Monaten erfüllten die Einschlusskriterien nach Erhalt des Masernimpfstoffs allein oder in Kombination. Acht Kinder starben, und der Rest hatte geistige Regression und Behinderung, chronische Anfälle, motorische und sensorische Defizite und Bewegungsstörungen. Das Auftreten neurologischer Anzeichen oder Symptome trat mit einer nicht zufälligen, statistisch signifikanten Verteilung der Fälle an den Tagen 8 und 9 auf...

SCHLUSSFOLGERUNG: Diese Häufung legt nahe, dass ein kausaler Zusammenhang zwischen Masernimpfstoff und Enzephalopathie als seltene Komplikation der Masernimmunisierung bestehen kann."

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9481001




0 Ansichten
200px-Telegram_logo.svg.png
  • Facebook