• Team DKDE

Entschädigungsleistungen für Impfschäden in Baden-Württemberg: 150 Millionen Euro in zehn Jahren

Danke an Phillip Gölitz für den folgenden Text:


Der weltweite Druck in Sachen Impfaufklärung bringt immer mehr Wahrheiten ans Tageslicht.

Immer mehr Eltern und Erwachsene kommen in die Selbstverantwortung und zeigen an, klären auf und sprechen darüber.


Alleine das Land Baden-Württemberg gab in den letzten zehn Jahren über 150 Millionen Euro Entschädigungsleistungen für Impfschäden aus.https://fragdenstaat.de/a…/impfschaden-in-baden-wurttemberg/Jetzt rechnet euch das mal für ganz Deutschland aus.Immer weniger Menschen nehmen diese brutalen Kollateralschäden hin, der weltweite Bewusstseinswandel kommt mittlerweile in allen Strukturen und Organen des Systems an.Schon das Ärzteblatt klärte 2002 über die perfiden Machenschaften der freien Marktwirtschaft auf. Interessant wird es ab Artikel 11 in dem Beitrag.https://www.aerzteblatt.de/…/Gesundheitssystem-In-der-Forts…Aufklärung ist der Weg aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit.Komm auch du endlich in den Genuss, deine Fähigkeit dich selbst zu heilen zu erkennen . Übernimm Verantwortung für dich und deine Umwelt und kläre dich auf.




0 Ansichten
200px-Telegram_logo.svg.png
  • Facebook